"Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage:
0b's edler im Gemüt, die Pfeil und Schleudern
Des wütenden Geschicks erdulden, oder
Sich waffnend gegen eine See von Plagen,
Durch Widerstand sie enden."

HAMLET, 3. Akt, 1. Szene

Bernard Wolfgang von Schönborn: Ein seltsamer, sinistrer Gastgeber lädt ein auf Schloß Zeilitzheim sein Gast zu sein, "um einem alten, schwelenden Übel, das uns belastet, zu begegnen". Doch dieses Übel ist von größerer Tragweite für die Gäste, als es zunächst scheint.

Was ist an den Geschichten dran, in früheren Jahren seien Gäste auf diesem Schloß verschwunden? Warum sind die anderen Gäste so schweigsam, wenn es um die Frage geht, warum sie eingeladen wurden?

34 Geladene hatten sich diesen und einer Reihe höchst unheimlicher Fragen zu stellen, als sie am 4. November dem Herrn Bernard begegneten.

Verworrene Hintergründe und die bange Frage, warum das Schloß so einen finsteren Ruf genoß, bedrängten die Gäste. Doch schließlich - sie lösten die Geschichte auf und alles ward SEIN …

Classic Mystereal


o